Inhalte zum Thema
#Krebs

WHO

Künstliche Intelligenz im Kampf gegen Gebärmutterhalskrebs

Wo qualifiziertes medizinisches Personal fehlt, kann künstliche Intelligenz bei der Krebsvorsorge unterstützen


Brustkrebs

Big Data gegen Brustkrebs

Die Berliner Stiftung HIPPO AI will mit einem neuen Ansatz der wachsenden Monetarisierung von medizinischen Daten entgegenwirken. Ihre Kampagne Viktoria 1.0. soll mittels großer Datensätze helfen, Algorithmen gegen Brustkrebs zu entwickeln


Apps für Chronisch Kranke

Diese Apps können chronisch Kranken helfen

In Zeiten, in denen jeder Besuch in der Praxis gut überlegt sein will, können Apps chronisch Kranke unterstützen. Eine Auswahl nützlicher digitaler Anwendungen


Hautkrebs: Leberflecke am Rücken

Optische Diagnose könnte Biopsie bei Hautkrebs-Verdacht ersetzen

Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz könnten Ärztinnen und Ärzte bald frühzeitig feststellen, ob es sich um Hautkrebs handelt oder nicht - ganz ohne Skalpell


Künstliche Intelligenz

KI unterscheidet Krebs von gesunden Zellen

Forscherteams von der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg und des Uniklinikums Augsburg haben ein Programm entwickelt, das mittels künstlicher Intelligenz (KI) gesunde Schleimhaut von Tumorgewebe unterscheiden kann


Forscher im Labor

Netzwerk für KI-unterstützte Diagnostik in der Pathologie

Die Charité hat eine Plattform für bildbasierte digitale Diagnostik in der Pathologie entwickelt. Die auf künstlicher Intelligenz basierenden Tools sollen Fachleute bei der Diagnosefindung besonders bei Krebserkrankungen unterstützen


Hand mit Smartphone

Nachsorge-App unterstützt bei Krebs

Der Onkologische Schwerpunkt Stuttgart hat zusammen mit dem Krebs¬verband Baden-Württemberg eine App für Menschen mit einer Brust-, Darm- oder Prostatakrebsdiagnose entwickelt


Arzt mit Stetoskop

Krebsregister: Daten mit Potenzial für Behandlung und Vorsorge

Krebsregister sammeln Daten von Betroffenen. Das Gesundheitsministerium will sie jetzt stärker vernetzen und für die Forschung besser nutzbar machen


Mann beim Arzt

Uniklinik Jena entwickelt digitalen Assistenten zur Prostatakrebs-Diagnose

Das Universitätsklinikum Jena entwickelt gemeinsam mit dem Unternehmen FUSE-AI einen digitalen Assistenten, der auf MRT-Bildern frühzeitig Prostatakrebs erkennen soll. Die häufigste Krebserkrankung das Mannes soll künftig ressourcensparender und für den Patienten schonender ermittelt werden können


Frau liegt mit Smartphone auf der Couch

App gegen Müdigkeit bei Krebs

Krebspatienten leiden nach einer Behandlung oft lange Zeit unter starker Müdigkeit; rund 80 Prozent von ihnen im ersten Jahr. Eine App nimmt sich diesem Problem an

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Optionale Angaben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
Ihre Eingabe ist zu lange