Inhalte zum Thema
#Digitale-Versorgung-Gesetz

Frau Smartphone Elektronische Gesunheitsakte Checken Nachlesen Interessiert Sensible Daten

Was Sie über die elektronische Patientenakte wissen sollten

Zum 1. Januar 2021 ist die elektronische Patientenakte (ePA) gestartet. Zunächst allerdings nur in einer Testphase. Kliniken, Praxen und Apotheken sind noch nicht angeschlossen


Health Fonds

Gesundheit digital: Das ändert sich 2021

Das neue Jahr bringt viele nachhaltige Veränderungen für die digitale Gesundheitswelt. Die wichtigsten Neuerungen hat der Digital Ratgeber hier zusammengefasst


App für Menschen mit psychischen Belastungen IPad Frau Händy Symbolbild online Therapie Psychologie Selfapy.com

Online-Psychotherapie auf Rezept

Menschen mit seelischen Belastungen warten mitunter lang auf einen Therapieplatz. Die erste App für Online-Psychotherapie auf Rezept umgeht diese Hürde


Laptop mit Schloss auf dem Bildschirm

Start der Patientenakte von Sicherheitslücken überschattet

Die elektronische Patientenakte (ePA) soll kommendes Jahr starten. Die hier vernetzte Technik in Arztpraxen weist aber noch schwerwiegende Sicherheitslücken auf – dies ergaben Recherchen von BR und NDR


DiGA

Apps auf Rezept erfolgreich angelaufen

Entwickler und das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte geben sich mit dem Start der Digitalen Gesundheitsanwendungen zufrieden


E-Rezept auf dem Tablet

E-Rezept: So kommen Sie künftig an ihre Arznei

Wie das E-Rezept in der Praxis funktionieren soll und wie Patientinnen und Patienten in Zukunft an ihre Arzneien gelangen, wurde auf der virtuellen Messe „expopharm impuls“ vorgestellt


Hände Smartphone Sofa

Krankenkassen zahlen Gesundheits-Apps

Die ersten Gesundheits-Apps auf Rezept sind zugelassen. Ab dem 06.10.2020 gibt es eine Liste für erstattungsfähige digitale Angebote


Team-Besprechung

Kassen fördern Gesundheits-Start-ups

Krankenkassen dürfen seit diesem Jahr innovative Jungunternehmen im Gesundheitsbereich fördern. Ein Fonds von mindestens 40 Millionen Euro ist dafür vorgesehen


Smartphone in der Hand

Start der ‘App auf Rezept’ verzögert sich

Im Rahmen des Digitale-Versorgungs-Gesetzes (DVG) soll ein erstes Verzeichnis verschreibungsfähiger Gesundheits-Apps ab Mitte September vorliegen. Eigentlich sollte es bereits Ende August verfügbar sein


Müde Frau auf der Couch

App unterstützt Fatigue-Patienten

Ein Kölner Start-Up hat die App ‘Fimo Health’ entwickelt, die Menschen mit belastenden Erschöpfungszuständen helfen soll, die durch Ausruhen und Schlaf nicht zu beheben ist

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Optionale Angaben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
Ihre Eingabe ist zu lange