Frau am Laptop spricht mit ihrem Zahnarzt Shutterstock/Alliance Images

Zahnarzt-Videosprechstunde kommt im Oktober

1 Min. Lesezeit

Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und der GKV-Spitzenverband haben beschlossen, dass ab Oktober auch Zahnärzte Video-Sprechstunden anbieten dürfen

Gerade für Pflegebedürftige oder Patienten mit Behinderungen könnte diese Neuerung eine erhebliche Erleichterung darstellen. Künftig können Erstgespräche und Nachbesprechungen mit dem Zahnarzt einfach per Videochat abgehalten werden, was für Ärzte, Pflegepersonal und auch die Patienten eine enorme Zeitersparnis darstellt, da der Besuch zur jeweiligen Praxis entfällt. Die virtuellen Vorgespräche erlauben es, notwendig werdende Zahnarztbesuche von Pflegebedürftigen vorab mit allen daran Beteiligten zu besprechen und zu planen.

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Optionale Angaben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
Ihre Eingabe ist zu lange