online Kurse zur Geburtsvorbereitung istock/kupicoo

Schwangere: Onlinekurse bevorzugt

1 Min. Lesezeit

Onlinekurse zur Geburtsvorbereitung und Rückbildung sind bei werdenden Eltern und jungen Müttern beliebter als Präsenzkurse. Diese überraschenden Ergebnisse ergab ein Pilotprojekt

Das Telemedizin-Unternehmen Kinderheldin und die Techniker Krankenkasse (TK) hatten mehr als 1.200 TK-versicherte Frauen über die von ihnen genutzten kostenlosen Onlinekurse von Kinderheldin befragt. Während nur 7 Prozent der Befragten angab, dass ihnen Präsenzkurse zur Rückbildung genügen würden, wünschen sich

  • 90 Prozent der Befragten mehr digitale Unterstützung bei Geburtsvorbereitung und Rückbildung,
  • 51 Prozent der Schwangeren Kurse, die Video- und Präsenzeinheiten beinhalten,
  • 20 Prozent der Schwangeren eine Kombination aus Video- und online Live-Kurs bei der Geburtsvorbereitung.

Die Befragungsergebnisse decken sich mit den Abrechnungsdaten der TK. Danach hatten in den ersten drei Monaten dieses Jahres drei von vier Teilnehmerinnen eines Geburtsvorbereitungskurses die digitale Variante gewählt. Im Quartal zuvor war die Verteilung noch hälftig gewesen. Laut TK gab es vor der Corona-Pandemie so gut wie keine Online-Geburtsvorbereitungskurse.

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Anmelden