Logopädin macht Sprechübungen mit einem Jungen Shutterstock/Africa Studio

Logopädie-App ausgezeichnet

1 Min. Lesezeit

Das Münchner Start-up Neolexon hat mit seiner Sprachtherapie-App den Digitalen Gesundheitspreis 2020 des Pharmaunternehmens Novartis gewonnen

Die App soll Menschen nach einem Schlaganfall beim Wiedererlernen des Sprechens unterstützen. Sie arbeitet unter anderem mit individuell anpassbaren Fotos und Videos, die die Bedeutung von Wörtern neu vermitteln sollen (der Digital-Ratgeber berichtete).

Die Gründerinnen Mona Späth und Hanna Jacob konzipierten das digitale Angebot  als Ergänzung zur logopädischen Therapie. Es richtet sich an Therapeutinnen und Therapeuten und Therapiebedürftige gleichermaßen. Mit der Neolexon-App für Kinder mit Artikulationsstörungen stellen sie außerdem Kindern im Vor- und Grundschulalter therapeutische Hilfe spielerisch zur Verfügung.

Die Jury, bestehend aus Novartis Pharma, Novartis Oncology und Sandoz Deutschland, hob neben dem individuellen therapeutischen Ansatz auch die Benutzerfreundlichkeit der App hervor. Der mit 25.000 Euro dotierte Digitale Gesundheitspreis wurde zum dritten Mal verliehen.


Schlagworte

Apps Start-up Therapie

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Optionale Angaben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
Ihre Eingabe ist zu lange