Amazon drängt auf den Gesundheitsmarkt Getty Images/Gabby Hones/Bloomberg

Lesetipp: Wie Amazon den Gesundheitsmarkt herausfordert

1 Min. Lesezeit

Tech-Giganten wie Google, Facebook und Co. entwickeln neue Tools und Produkte für Patient:innen, Ärzt:innen und andere Akteur:innen in der Medizin – vorerst nur in den USA

Worauf sich die Unternehmen fokussieren und wie sich das auch auf unser Leben auswirken könnte, beleuchtet eine Artikelserie des Blogs "The Medical Futurist".

Den Anfang macht Amazon. Der Konzern positioniert sich in der Telemedizin und will laut der Recherchen des Blogs in diesem Bereich weiter expandieren. Seit Längerem verkauft Amazon bereits rezeptfreie Medikamente und stellt sie selbst her.

Es sind allerdings die bereits 2017 erworbenen 10 US-Lizenzen für rezeptpflichtige Medikamente, die den US-Pharmamarkt in Aufruhr versetzt haben. Zu erwarten ist, dass Amazon auch diesen Sektor mit eigenen Medikamenten erobern wird. Außerdem verknüpft Amazon die Daten seiner neuen Geschäftsbereiche mit den angestammten Geschäften. Zum Artikel von The Medical Futurist in englischer Sprache geht es hier.

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Anmelden