Sound-Benachrichtigungen am Smartphone einstellen Shutterstock/Monika Wisniewska

Handy macht Gehörlose auf Geräusche aufmerksam

1 Min. Lesezeit

Das neue Google-Feature „Sound Notifications“ ermöglicht es Gehörlosen Umgebungsgeräusche wie Babyschreie, Hundebellen, aber auch Rauch- und Feuermelder wahrzunehmen

Die Anwendung macht Nutzerinnen und Nutzer mittels Display-Nachrichten oder Vibrationsalarm auf Hintergrundgeräusche aufmerksam. Um das Feature nutzen zu können, muss die Google-App "Live Transcribe" in der Version 4.0 installiert sein. Dort kann "Sound Notifications" in den Einstellungen aktiviert werden.

Die Anwendung wurde in Zusammenarbeit mit der Gallaudet University in Washington D.C. entwickelt, einer Hochschule für gehörlose und schwerhörige Studentinnen und Studenten. Vor allem für diese Gruppe könnte das Feature Barrieren im Alltag abbauen.

Nicht nur Smartphones, sondern auch Wearables können "Sound Notifications" ohne Internetverbindung benutzen. Dabei sendet das Smartphone eine Benachrichtigung an die Uhr, die ihre Trägerin oder ihren Träger per Vibration informiert. Eine Reihe von alltäglichen Hintergrundgeräuschen wie Türklopfen oder Klingeln werden vom System erkannt und in visuelle oder taktile Reize umgewandelt. Auf dem Smartphone erscheint zusätzlich noch ein Text, der das Geräusch beschreibt, wie etwa "fließendes Wasser" und wie nah es vom Gerät eingeschätzt wird.


Schlagworte

Apps Smartwatch

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Optionale Angaben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
Ihre Eingabe ist zu lange