Seniorin mit Tablet Shutterstock/Agenturfotografin

Ältere Generation entdeckt Videosprechstunden für sich

1 Min. Lesezeit

Mit der Corona-Krise gewinnen Onlinesprechstunden an Zuspruch. Auch immer mehr ältere Menschen nutzen digitale Angebote

Eine Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag der Techniker Krankenkasse zeigt: Während sich vor Ausbruch der Corona-Pandemie nur 13 Prozent der über 70-Jährigen vorstellen konnten, eine Ärztin oder einen Arzt per Videosprechstunde zu besuchen, würden nun 29 Prozent die Praxis über diese Form konsultieren. Gründe hierfür seien die Angst vor Infektionen aber auch die Zeitersparnis.

Das Interesse an Videosprechstunden wächst generell in der Bevölkerung. Zwischen Dezember 2019 und Mai 2020 ist die Zustimmung zur Fernbehandlung in der Gesamtbevölkerung von 35 Prozent auf 51 gestiegen. Besonders Menschen, die in den vergangenen Monaten von zuhause arbeiteten, begrüßen die Möglichkeit zum telemedizinischen Kontakt.

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Optionale Angaben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
Ihre Eingabe ist zu lange