Inhalte zum Thema
#künstliche Intelligenz

In-ear im Ohr Kopfhörer AirPods

Noch mehr Gesundheitsfunktionen: Apples Pläne für AirPods und Watches

Immer mehr digitale Alltagsgeräte können unsere Gesundheitsdaten tracken. Der US-Konzern Apple bringt nach Smartwatch und Smartphone nun auch die Kopfhörer ins Spiel


Telemedizinische Überwachung von an Corona Erkrankten Patienten zuhause

Covid-Risikopersonen können daheim wie in Klinik überwacht werden

Ein telemedizinsicher Ohrsensor erkennt, ob der Gesundheitszustand sich verschlechtert. Sogar noch vor den Betroffenen, zeigt eine Studie aus München


Mit Smartphone-Sensoren psychiche Erkrankungen erkennen

Mit dem Smartphone psychische Erkrankungen erkennen

Verhalten, Bewegungen oder Gesichtsausdrücke sind verraten verraten viel über die Psyche eines Menschen. Der Konzern Apple untersucht gemeinsam mit Wissenschaftler:innen, inwieweit aus dem, was Smartwatch und Handy von uns erfassen, Rückschlüsse auf die psychische Erkrankungen möglich sind


Künstliche Intelligenz zur Hautkrebserkennung

Hautkrebs mit künstlicher Intelligenz erkennen? Projekt macht Hoffnung

Lässt sich Hautkrebs mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz erkennen? Dieser Frage sind Forscher:innen in einem Projekt nachgegangen – mit vielversprechenden Erkenntnissen


Arzt schaut auf MRT vom Gehirn

Forscher:innen entwickeln Therapieroboter im Mikro-Format

Wissenschaftler:innen aus Deutschland haben einen Roboter entwickelt, der kleiner als ein Reiskorn ist. Einen ersten Test hat der Mikroroboter bereits bestanden: Das Forscher:innenteam hat ihn durch ein Modell einer Hirnarterie zu einer künstlichen Blutgefäßausstülpung navigiert


Facebook Workroom

Facebooks digitales Bällebad für Büroarbeiter

Ein neues Angebot zum vernetzten Arbeiten sorgt für Schlagzeilen. Facebook will die Welt der Videokonferenzen radikal verändern, was taugt das Angebot? Und welche Chancen für die digitale Gesundheit stecken in solchen Diensten. Ein Erfahrungsbericht


Darstellung von Künstlicher Intelligenz mit Gehirnform

Implantierbarer Chip könnte die Früherkennung von Krankheiten revolutionieren

Forschende aus Dresden haben einen implantierbaren Chip entwickelt, der Veränderungen beim Herzschlag und anderen Körpersignalen erkennt. Das haarfeine System der künstlichen Intelligenz (KI) könnte die Früherkennung und Therapie von Krankheiten revolutionieren 


KI und Demenz erkennen Vorsorge Frühzeitig

Künstliche Intelligenz schafft Klarheit bei Demenz 

Anhand einer einzigen Computertomografie (CT) wollen Forschende Demenz erkennen können. Helfen soll ihnen dabei künstliche Intelligenz 


Ärztin mit Röntgenbild

Künstliche Intelligenz fast nutzlos bei Covid-Verdacht

Zu Beginn der Pandemie hatte man versucht, mit Hilfe neuer Softwareprogramme, eine Covid-Erkrankung schneller zu diagnostizieren. Doch kaum eine der mehrere Hundert Entwicklungen hat etwas bewirkt, und einige Diagnose-Tools sollen sogar geschadet haben. Das ist das Ergebnis mehrerer Studien


Google drängt in den Gesundheitsmarkt Masterplan

Lesetipp: Wie Google den Gesundheitsmarkt erobern will

Der Blog “The Medical Futurist” hat recherchiert, was der Internet-Riese Google  mit seinem Konglomerat an Tochterfirmen, Beteiligungen und Patenten im Bereich digitale Gesundheit plant

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Anmelden