Inhalte zum Thema
#Krankenkasse

Was sind Apps auf Rezept

Apps auf Rezept: Was Sie über DiGAs wissen sollten

Seit Oktober 2020 können Ärzt:innen und Therapeut:innen Apps auf Rezept verschreiben. Die Kosten übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen. Unser FAQ beantwortet die wichtigsten Fragen!


App auf Rezept Panikstörung

Ab sofort auf Rezept: Online-Therapie bei Angststörungen

Das Online-Therapieprogramm Mindable bei Panikstörung und Agoraphobie ist vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) als Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) zugelassen worden


Frau hält Smartphone in der Hand

Studie: Lockdown verändert die Nutzung digitaler Gesundheitsangebote

Während die Zahl der Online-Sprechstunden stark zunimmt, sind digitale Gesundheitsanwendungen (DiGas) weniger gefragt


Frau mit Pferdeschwanz im weißen Kittel vor einem Computerbildschirm

Holpriger Start für elektronische Patientenakte

Der Start der elektronischen Patientenakte (ePA) rückt näher, aber viele Ärzte fühlen sich nicht gut vorbereitet - dies ergab eine Umfrage der AOK Nordost


Online Therapie Frau Nachdenklich Psychologie Traurig Ernst laptop zuhause

Onlinetraining für die Psyche

Ob Depression, Angst oder Stress: Apps und psychologische Onlineprogramme können die Psyche unterstützen. Was Sie über digitale Therapien wissen sollten und wo Sie Hilfe finden


Junge Menschen setzen auf E-Health

Studie: Junge Leute wollen E-Health nutzen

Besuche in Praxen und Apotheken verlieren an Attraktivität, gerade Jugendliche und junge Erwachsene setzen verstärkt auf Videosprechstunden, Gesundheits-Apps und E-Rezepte. Das ergab eine Studie der vivida bkk und der Stiftung Die Gesundarbeiter


Elektronische Patientenakte Akzeptanz Hauarzt Praxis

"Kein Sprint": E-Patientenakten starten verhalten

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen soll endlich Fahrt aufnehmen, so will es nicht nur der Minister. Ein zentrales Projekt ist da eine E-Akte für Versicherte. Die Premiere war am Neujahrstag - und nun?


Digital Ratgeber Haut App Hautarzt

Mein Smartphone, die Hautärztin: Was können Hautkrebs-Apps?

Ein Fünftel der Melanome blieb laut Hautärzt:innen im Jahr 2020 unentdeckt – weil Vorsorgetermine im Lockdown ausfielen. Sind Hautkrebs-Apps die Lösung?


Online Sprechstunde Depressionen Therapie Videokonferenz Psychologin Beratung Gespräch hilfeleistung

Ab März auf Rezept: Online-Therapie bei Depressionen

Das Online-Therapieprogramm deprexis zur Behandlung von Depressionen ist als Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) zugelassen worden. Damit übernehmen die Kassen die Kosten


Yoga Rückengymnastik zuhause Frau Sport Matte Wohnzimmer IPad Tablet PC Übungen mitmachen Video App

Krankenkassen: Zuschüsse für digitale Gesundheitsvorsorge

Vorsorge ist immer besser als Behandlung. Die Krankenkassen finanzieren deswegen zunehmend auch digitale Gesundheitsangebote

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Anmelden