Inhalte zum Thema
#Forschung

Augenkrankheiten Chip Heilung

Chip misst Augeninnendruck bei grünem Star

Ein implantierter Chip, der automatisch den Augeninnendruck misst, könnte einer Studie zufolge die Behandlung beim grünem Star stark vereinfachen. Zudem feilen Expert:innen an besonders schonenden Operationstechniken, wie die Fachgesellschaft mitteilt


Selbstbild Teenager Instagram

Interne Facebook-Studie zeigt Gefahren für Teenager auf Instagram

Dass Vergleiche auf sozialen Medien der Psyche junger Menschen schaden können, ist für viele nichts Neues. Neu ist aber: Auch Facebook weiß um die möglichen Gefahren seiner Plattformen. Öffentlich macht das Unternehmen allerdings nichts davon


Tinitustherapie mit speziellen Kopfhörern

Spezialkopfhörer soll bei Tinnitus helfen

Tinnitus wird von vielen Betroffenen als nervig oder quälend empfunden. Eine Behandlung ist oft erfolglos oder schwierig. Ein Spezialkopfhörer soll demnächst die Lebensqualität der Betroffenen verbessern


Medizintechnik-Konzept. Medizintechnik. Elektronische Krankenakte.

Krebsexpert:innen fordern Umdenken: Weg von realitätsferner Datensparsamkeit!

Die Initiative „Vision Zero“ will ein flächendeckendes Forschungsdatennetz etablieren, um die Versorgung von Krebspatient:innen zu verbessern und den medizinischen Fortschritt voranzuantreiben


Künstliche Intelligenz zur Hautkrebserkennung

Hautkrebs mit künstlicher Intelligenz erkennen? Projekt macht Hoffnung

Lässt sich Hautkrebs mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz erkennen? Dieser Frage sind Forscher:innen in einem Projekt nachgegangen – mit vielversprechenden Erkenntnissen


Arzt schaut auf MRT vom Gehirn

Forscher:innen entwickeln Therapieroboter im Mikro-Format

Wissenschaftler:innen aus Deutschland haben einen Roboter entwickelt, der kleiner als ein Reiskorn ist. Einen ersten Test hat der Mikroroboter bereits bestanden: Das Forscher:innenteam hat ihn durch ein Modell einer Hirnarterie zu einer künstlichen Blutgefäßausstülpung navigiert


Darstellung von Künstlicher Intelligenz mit Gehirnform

Implantierbarer Chip könnte die Früherkennung von Krankheiten revolutionieren

Forschende aus Dresden haben einen implantierbaren Chip entwickelt, der Veränderungen beim Herzschlag und anderen Körpersignalen erkennt. Das haarfeine System der künstlichen Intelligenz (KI) könnte die Früherkennung und Therapie von Krankheiten revolutionieren 


Nahaufnahme einer schwangeren Frau, die sich mit ihrer Apothekerin berät

Vertrauen in digitale Gesundheitslösungen wächst

Immer weniger Menschen haben Sicherheitsbedenken bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens. Das ergab die Studie eines Beratungsunternehmens 


KI und Demenz erkennen Vorsorge Frühzeitig

Künstliche Intelligenz schafft Klarheit bei Demenz 

Anhand einer einzigen Computertomografie (CT) wollen Forschende Demenz erkennen können. Helfen soll ihnen dabei künstliche Intelligenz 


Ältere Person im Arztgespräch

Warum wir die Notizen unserer Ärzt:innen lesen sollten

Profitieren Patient:innen von Zugang zu ihren elektronischen Krankenakten? Ja, ergab eine Befragung. Transparenz schafft Vertrauen

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Anmelden