Inhalte zum Thema
#Corona

elemedizin für Haustiere

Virtuelle Hilfe für kranke Haustiere: Markt für Telemedizin wächst

Die Zahl der Haustiere ist seit der Corona-Pandemie stark gewachsen, viele Tierarztpraxen stoßen an ihre Kapazitätsgrenzen. Gleichzeitig zeigen internationale Studien: Videosprechstunden & Co. werden immer gefragter


SafeVac-App

App erfasst Reaktionen auf Covid-Impfung

Die Zahl der Erkrankten erreicht immer neue Höchstwerte, in vielen Krankenhäuser sind die Intensivstationen voll: Die vierte Corona-Welle bekräftigt hierzulande mit großer Wucht, wie wichtig es ist, sich gegen das gefährliche Virus impfen zu lassen. Dennoch zweifeln manche noch immer an der Sicherheit der Impfstoffe. Was viele nicht wissen: Für die Dokumentation gibt es auch eine App


Ärzte in Videokonferenz

Bessere Versorgung für Covid-Patient:innen – durch Telemedizin

Ob schwere Verläufe oder Long-Covid: Die Pandemie ist für das Gesundheitssystem eine große Herausforderung. Baden-Württemberg will künftig kleinere Kliniken bei der Versorgung der betroffenen Patient:innen unterstützen – durch die Förderung eines telemedizinischen Netzwerkes 


Fax / Papier Arztpraxis / Krankenhaus

Studie: Digitalisierung des Gesundheitssystems nimmt (langsam) Fahrt auf

Ein digitales Gesundheitswesens soll Ärzt:innen entlasten, die medizinische Versorgung verbessern und Kosten sparen. Doch während elektronische Patientenakte oder das E-Rezept in anderen Ländern bereits Alltag sind, gibt es bei der Umsetzung in Deutschland große Defizite


Seniorin am Laptop

Zu alt, zu arm, ungebildet: digitale Spaltung verschärft sich

Ob Videoanrufe oder Homeschooling: Corona zeigt, wie wichtig digitale Technologien für unseren Alltag sind. Gleichzeitig verunsichert das Internet viele Menschen, die digitale Spaltung nimmt laut einer Befragung zu


Eine Ärztin spricht mit einer Patientin auf einem Laptop

Chronische Schmerzen: Optimale Versorgung durch digitale Sprechstunde

Videosprechstunden sind nicht nur zu Pandemiezeiten praktisch. Am Interdisziplinären Schmerzzentrum des Universitätsklinikums Freiburg (ISZ) ist der virtuelle Arztbesuch für chronische Schmerzpatient:innen inzwischen fester Bestandteil des Behandlungsangebots


Corona-Datenspende-App

RKI erweitert Corona-Datenspende-App

Um möglicht viele Daten über das Coronavirus zu erhalten, hat das Robert Koch-Institut eine App entworfen, über die Nutzer Gesundheitsdaten von Fitnessarmbänder zur Verfügung stellen können. Eine neue Version der App ermöglicht eine Datenspende für Menschen, die nicht über einen Fitnesstracker verfügen


Telemedizinische Überwachung von an Corona Erkrankten Patienten zuhause

Covid-Risikopersonen können daheim wie in Klinik überwacht werden

Ein telemedizinsicher Ohrsensor erkennt, ob der Gesundheitszustand sich verschlechtert. Sogar noch vor den Betroffenen, zeigt eine Studie aus München


Geburtsvorbereitung online Hebamme

Geburtsvorbereitung online ist beliebt

Digitale Angebote von Hebammen für werdende Eltern haben sich in der Pandemie bewährt. Mehr als 60 Prozent der Hebammen wollen auch weiterhin virtuelle Kurse und Beratungen anbieten


Junge Frau mit Kopfhörern bei Onlineberatung vor dem Laptop

USA: Psychohilfe in der Drogerie

In den USA bekommen Kund:innen in einigen Drogerien und Einzelhandelsunternehmen nicht nur Medikamente und Dinge des täglichen Bedarfs, sondern auf Wunsch auch psychologische Beratungsangebote. Neben Unternehmen wie Walmart bietet auch die Drogeriekette CVS derartige Beratungen an

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Anmelden