Inhalte zum Thema
#Forschung

Mann mit Smartwatch hat Migräne

Wie Migräne-Wearables den Schmerz ausschalten

Tragbare digitale Geräte stimulieren mit elektrischen Impulsen die Nerven. Das kann akute Migräneattacken lindern und künftigen Anfällen vorbeugen


Depressive Frau auf der Couch

Studie erforscht Depressionen mittels Smartwatch

Forscherende der University of California (UCLA) haben eine Studie gestartet, in der sie mit Smartwatches Erkenntnisse über die psychische Gesundheit sammeln wollen


Frau mit Kopfschmerzen

Datenbank gegen den Kopfschmerz gestartet

Die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) bietet seit Juli ein Onlineportal an, welches Behandelnde und Menschen mit Kopfschmerzen besser vernetzen soll


Binäre Matrix auf dunklem Hintergrund

Algorithmus erkennt seltene Krankheit früher als Ärzte

Forschende haben einen Algorithmus zur Diagnose der Erbkrankheit Morbus Fabry entwickelt. Das seltene Leiden wird in der Praxis oft übersehen


Silhouette Kopf vor Bildschirm

Internetsucht im Internet behandeln?

Im Rahmen eines Forschungsprojekts ist eine neue Hilfeplattform für Internetsüchtige ans Netz gegangen, die beim Ausstieg helfen soll


Sohn zeigt Vater im Rollstuhl Fotos auf dem Tablet

Künstliche Intelligenz liest Gefühle von Demenzkranken

Ein Tablet für Menschen mit Demenz erkennt Gefühle und kann individuell mit den Betroffenen interagieren


Frau beim EEG

Mobiles EEG sammelt Epilepsie-Daten

Forschende vom Fraunhofer-Institut haben einen smarten Sensor im Hörgerätformat entwickelt, der im Alltag unauffällig EEG-Daten aufzeichnet


Frau sieht ernst auf ihr Smartphone

Smartphone als Frühwarnsystem für psychische Gesundheit

Wie sich aus dem Gebrauch des Smartphones Rückschlüsse auf Psyche und Stimmung ziehen lassen, untersuchen Forscherinnen und Forscher der Dalhousie University im kanadischen Halifax


Frau vor einem Touchscreen im Bekleidungsgeschäft

Smarte Fasern für die Medizin der Zukunft

Forschende in der Schweiz untersuchen die Einsatzgebiete sogenannter smarter Fasern. Sie könnten die Medizin nachhaltig verändern


Arzt mit Stetoskop

Krebsregister: Daten mit Potenzial für Behandlung und Vorsorge

Krebsregister sammeln Daten von Betroffenen. Das Gesundheitsministerium will sie jetzt stärker vernetzen und für die Forschung besser nutzbar machen

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Optionale Angaben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
Ihre Eingabe ist zu lange