Smartphone und Computer keimfrei halten

Dieser Text informiert in Einfacher Sprache zum Thema: Smartphone und Computer keimfrei halten.

Es ist wichtig, Ihr Smartphone und andere digitale Geräte sauber und keimfrei zu halten.

Smartphones und Tablets richtig saubermachen

Diese Dinge dürfen Sie nicht benutzen:

  • Glasreiniger
  • Putzmittel mit Alkohol, Chlor oder Bleiche
  • Seife
  • Brillenputztücher mit Alkohol

Diese Mittel machen die Oberfläche vom Touchscreen kaputt. Ein Touchscreen ist ein Bildschirm, den Sie mit dem Finger bedienen können. Smartphones und Tablets haben zum Beispiel Touchscreens.

Reinigen Sie den Touchscreen am besten mit einem trockenen Mikrofasertuch. Möchten Sie auch Keime, Viren oder Bakterien entfernen? Dann benutzen Sie dafür ein Desinfektionsmittel. In dem Mittel darf aber kein Alkohol sein.

Wichtig: Sprühen Sie das Desinfektionsmittel nicht direkt auf das Gerät. Sprühen Sie es auf ein trockenes Tuch. Wischen Sie dann mit dem Tuch das Gerät ab.

Machen Sie das Gerät aus, bevor Sie es saubermachen. Trennen Sie das Gerät auch von der Stromversorgung.

Tastatur und Computermaus richtig saubermachen

Auch hier gilt: Machen Sie das Gerät aus, bevor Sie es reinigen. Trennen Sie die Tastatur und die Maus vom Computer.

Sie dürfen keine Putzmittel mit Alkohol, Chlor oder Bleiche benutzen. Möchten Sie Keime, Viren oder Bakterien entfernen? Dann benutzen Sie ein Desinfektionsmittel ohne Alkohol. Wichtig: Sprühen Sie das Desinfektionsmittel nicht direkt auf die Tastatur oder Maus. Sprühen Sie es auf ein trockenes Tuch. Wischen Sie dann mit dem Tuch die Tasten und die Zwischenräume ab. Und wischen Sie die Maus ab. Machen Sie die Tastatur von Ihrem Laptop sauber? Dann wischen Sie auch das Touchpad und das Gehäuse ab.

Die Zwischenräume von einer Tastatur lassen sich oft nur schlecht saubermachen. Dafür gibt es Reinigungs-Knete. Sie können die Knete auf die Tastatur drücken. Die Knete entfernt beim Abziehen den Schmutz und die Keime von der Tastatur.

Kopfhörer richtig saubermachen

Benutzen Sie In-Ear-Kopfhörer? Das sind Kopfhörer, die Sie direkt ins Ohr stecken. Dann dürfen Sie die Kopfhörer auf keinen Fall mit Wasser saubermachen. Haben die In-Ear- Kopfhörer kleine Aufsätze aus Silikon? Dann können Sie diese Aufsätze von den Kopfhörern abziehen. Sie können die Aufsätze dann mit Wasser saubermachen. Stecken Sie die Aufsätze aber erst wieder auf die Kopfhörer, wenn sie richtig trocken sind.

Haben Ihre Kopfhörer ein Kabel? Dann machen Sie auch das Kabel mit sauber. Am besten benutzen Sie ein Hygienetuch ohne Alkohol und Bleiche.

Die kleinen Gitter von Kopfhörern lassen sich nur schlecht saubermachen. Auch hier können Sie Reinigungs-Knete benutzen.

Transportieren Sie Kopfhörer immer in einer kleinen Tasche oder Box. Dann werden sie nicht so schnell dreckig.

Haben Ihre Kopfhörer ein Kopfband oder Ohrpolster? Dann machen Sie diese Teile am besten mit einem Mikrofasertuch sauber. Sie können das Tuch auch etwas feucht machen. Dann sollten Sie aber die Ohrpolster von den Kopfhörern abmachen.


Schlagworte

Einfache Sprache

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Optionale Angaben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
Ihre Eingabe ist zu lange