Meditieren Meditation per App Frau Wohnzimmer Sofa Entspannen zuhören Ausprobieren Besinnung Teppich Matte Hanteln istock/Antonio Diaz

Für Sie ausprobiert: 9 Rücken-Apps

6 Min. Lesezeit

Training mit Rücken-Apps und digitalen Programmen kann helfen, einen schmerzenden Rücken zu stärken und wieder beweglich zu machen. Diese Angebote hat der Digital Ratgeber für Sie angesehen

Als App auf Rezept: ViViRa

Erwachsene mit unspezifischen Rückenschmerzen oder Rückenarthrose können mit der Vivira-App gezielt etwas gegen ihre Beschwerden tun. Täglich bekommen die Nutzer:innen vier Übungen zur Verfügung gestellt, die insgesamt etwa 15 Minuten dauern. Jede der Übungen wird ausführlich erklärt (inkl. Variationen bei Schmerzen) und per Video gezeigt. Während des Übens gibt die App permanent weitere Hinweise. Nach jeder Übung fragt Vivira per Chat, wie man zurechtgekommen ist und ob die Übung vollständig durchgeführt werden konnte. Auf dieser Grundlage erfolgt eine Anpassung der Übungen. Zusätzlich fragt die App einmal pro Woche nach Schmerzen, Einschränkungen, Lebensqualität, Behandlung und testet einmal im Monat die Bewegungsfähigkeit. Ein fundiertes Rundum-Paket, das individuell auf die Nutzer:innen und ihre Beschwerden eingeht.

Kosten: 239,96 EUR, als digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) zugelassen, für Versicherte der gesetzlichen Krankenassen auf Rezept ohne Zuzahlung erhältlich, privat Versicherte müssen eine mögliche Kostenübernahme mit ihrer Versicherung individuell klären. Als Selbstzahler 79,99 EUR pro Monat

Das gefällt uns: bietet eine Verlaufskontrolle und dementsprechende Anpassungen der Übungen an

Das gefällt uns nicht: die Hinweise während der Ausführung der Übungen stören etwas

Website: https://www.vivira.com

5 Minuten Rückentraining

Erwachsene, die nicht viel Zeit haben, können mit der App etwas für ihren Rücken tun. Täglich bietet die App ein etwa 5-minütiges Video, das in einen 8-wöchigen Trainingsplan eingebettet ist. Jedes Video gibt Anleitung für fünf rund einminütige Übungen. Der Motivations- und Gesundheitstrainer Manuel Eckardt (Inhaber des Online-Fitnessstudios Pur Life) erklärt dabei für die Kürze der Zeit sehr umfassend, welche Muskeln dadurch trainiert werden und was das bewirkt. Zusätzlich gibt es noch zehn fünfminütige Videos mit allgemeinen Infos zur Anatomie des Rückens oder zu Tipps für den Alltag (z.B. rückengesundes Heben etc.). Ein gelungenes Rundumtraining mit sehr geringem Zeitaufwand. Wer tiefer einsteigen will, kann sich das zur App gehörende Buch besorgen.

Kosten: gratis

Das gefällt uns: motivierend, alltagstauglich und das völlig kostenfrei

Das gefällt uns nicht: wer ausführlicher trainieren möchte, für den ist das Angebot zu wenig

Download iOS

Download Android

Online-Kurs: Gymondo

10-wöchiger Online-Kurs, durch den der Physiotherapeut Patricio Escher führt. Jede Woche gibt es ein neues Video, das 45 Minuten dauert und das man beliebig oft wiederholen kann. Nach einer kurzen Einführung folgt das Aufwärmen, danach das Training gefolgt von einer Cooldown-Phase. Der Trainer erklärt mithilfe seiner Assistentin Judith, die die Übungen macht, worauf es bei der Ausführung der Übungen ankommt. Darüber hinaus kann man sich ein PDF runterladen, das die wichtigsten Infos sowie kurze Übungen für den Alltag enthält. Damit die Krankenkasse Kosten erstattet, müssen die Nutzer:innen alle Videos absolviert und jede Woche eine Frage beantwortet haben. Gut für alle, die vorbeugen wollen und dabei auf die bewährte Qualität eines bekannten Online-Fitness-Studios zurückgreifen wollen.

Kosten: 79 EUR, gesetzliche Krankenkassen übernehmen ohne Rezept bis zu 100 Prozent der Kosten

Das gefällt uns: gut erklärte Übungen, die auch für Einsteiger geeignet sind, sympathischer Trainer

Das gefällt uns nicht: vor allem zur Prävention geeignet, keine Verlaufsdokumentation über evtl. Veränderungen (Schmerzen, Befinden etc.)

Website: https://www.gymondo-praevention.de/#/

Zertifiziertes Medizinprodukt: Kaia Health Rückenschmerzen

Die App Kaia Health für Rückenschmerzen ist ein zertifiziertes Medizinprodukt und bietet die Kerninhalte der multimodalen Schmerztherapie in digitaler Form (gemäß den Empfehlungen nationaler und internationaler Leitlinien). Sie ist nicht nur für die Prävention geeignet, sondern auch wenn bereits unspezifische Rückenschmerzen aufgetreten sind oder seit längerem andauern. Das Trainingsprogramm besteht aus Wissenseinheiten sowie Bewegungs- und Entspannungsübungen (tägliche Trainingsdauer insgesamt 10 bis 25 Minuten). Die Bewegungsvideos werden mit einem kurzen Anleitungsvideo eingeführt. Mit der Funktion "Bewegungscoach" kann man die Ausführung der Übungen erfassen und ggf. korrigieren lassen. Ein Coaching-Team beantwortet individuelle Fragen innerhalb 48 Stunden. Verschiedene wissenschaftliche Studien haben bereits gezeigt, dass die App wirkt. Sie durchläuft derzeit das Zertifizierungsverfahren, um als Digitale Gesundheitsanwendung in die Liste des BfArM aufgenommen zu werden. Ein überzeugendes Angebot, von dem vor allem Menschen mit chronischen Beschwerden profitieren.

Kosten: 99 EUR pro Monat, einige gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten

Das gefällt uns: Wirksamkeit durch Studien bereits belegt, vielfältiger Ansatz, der nicht nur Bewegungsübungen beinhaltet, auch zum therapeutischen Einsatz geeignet

Das gefällt uns nicht: nicht alle Krankenkassen übernehmen die Kosten, als Selbstzahler sehr teuer
Website: https://www.kaiahealth.com/de/rueckenschmerzen/

Download iOS
Download Android

8sense – Fitness und Haltung mit Sensorkontrolle

Der Sensor Posture PC 100 Control von 8sense by Beurer funktioniert zusammen mit der App "8sense – Fitness und Haltung". Das Wearable sitzt am Kragen von Pulli oder T-Shirt und erfasst mittels Körper-Scanning und verschiedenen Algorithmen Haltung und Bewegungen der Nutzer:innen. Bei längeren Sitzphasen löst es eine Vibration aus. Über die App wird man aufgefordert, sich zu bewegen oder die Sitzposition zu verändern. Zudem schlägt die App individualisierte Übungen und Haltungs-Challenges für den Büroalltag vor, die an die Bedürfnisse der Träger:innen angepasst sind. Der Sensor überwacht dabei auch die korrekte Ausführung der Übungen. Weniger gut geeignet, um gezieltes Rückentraining zu machen. Für Menschen, die viel Zeit mit Sitzen verbringen, ist es aber ein zusätzliches Tool, das für Haltungsfehler sensibilisiert und mehr Bewegung in den Büroalltag bringt. Viele Smartwatches leisten aber das selbe, ohne einen separaten Sensor zu benötigen

Kosten: App gratis, der Sensor kostet aktuell 44,99 EUR

Das gefällt uns: direktes Feedback zu Haltungsfehlern und Phasen mit langem, starren Sitzen, bringt Abwechslung am Schreibtisch und lenkt die Aufmerksamkeit auf Bewegungs- und Sitzverhalten, das dem Rücken potentiell schadet

Das gefällt uns nicht: tägliche Kalibrierung des Sensors nötig, Vibrationen sehr laut, keine Verlaufsanzeige, wie sich die Fitness verändert: darunter leidet die Motivation

Website: https://8sense.com
Download iOS
Download Android

Zertifizierter Gesundheitskurs: Fitbase Online-Rückenschule

Zertifizierter 10-wöchiger Gesundheitskurs, der aus insgesamt zehn Kurseinheiten je 60 Minuten besteht. Jede Kurseinheit befasst sich mit einem bestimmten Thema und besteht aus mehreren Elementen wie Hintergrundinfo, Bewegungs- und Entspannungsübungen (5-10 Minuten) sowie etwa 20-minütigen Workouts und Tipps für den Alltag. Zu Beginn jeder Kurseinheit gibt es eine kurze Befragung nach Beschwerden und persönlichem Befinden. Ein Abschluss-Quiz stellt sicher, dass man alles verstanden hat und fasst die wichtigsten Infos noch einmal zusammen. Man kann die Unterlagen auch Downloaden. Eine Statistik zeigt den individuellen Verlauf von Fit- und Stresslevel an. Insgesamt hat man 14 Wochen Zeit, den Kurs zu absolvieren. Ein umfassendes und gut strukturiertes Programm für Menschen, die Rückenbeschwerden aktiv vorbeugen aber auch lindern wollen.

Kosten: 69 EUR, gesetzliche Krankenkassen übernehmen ohne Rezept bis zu 100 Prozent der Kosten

Das gefällt uns: umfassendes Angebot an Infos und verschiedenen Übungen, man wird gut und übersichtlich durch das Programm geführt

Das gefällt uns nicht: für einige Menschen vielleicht zu viel Info auf einmal, man muss den Kurs aber vollständig absolvieren, um die Kosten erstattet zu bekommen, manche Videos sind ohne Ton, man muss die Anleitung dazu lesen

Website: https://fitbase.de/rueckenschule-online/

Auf YouTube: FuncFIT Personal Training

Für alle, die eher allgemein etwas für ihren Körper machen wollen, bietet der YouTube-Kanal von Sportwissenschaftler Wiktor Diamant verschiedene 10-minütige Videos. Sie zeigen bestimmte Übungen und wie man sich korrekt lernt und durchführt (z.B. tiefe Hocke, Hüftbeuger dehnen etc.). Auch einige Erklär-Videos ("Hilft Hängen wirklich bei Schulterschmerzen?") sind enthalten. Thematisch umfasst das Angebot den gesamten Bewegungsapparat – nicht nur den Rücken – und gibt sehr ausführliche Informationen, die Übungen kommen dadurch manchmal etwas zu kurz.

Kosten: gratis

Das gefällt uns: Trainer macht einen sehr kompetenten Eindruck, gut und sehr ausführlich erklärte Übungen mit viel Hintergrundinfo, alltagstaugliche Trainingsvideos

Das gefällt uns nicht: kein spezielles Rückentraining, Videos bauen nicht aufeinander auf, insgesamt wenige Übungen

YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/c/funcFITPersonalTraining

 

Online-Trainingsprogramm: StrongandFlexTV

die Personal Trainer Raphael Schneider und Toni Hackmann (Strong und Flex) zeigen auf ihrem YouTube-Kanal StrongandFlexTV anhand vieler verschiedener Videos (ca. 3 bis 15 Minuten), wie man beweglich bleibt, den Rücken stärkt und seine Haltung verbessert. Das ist vor allem für jene geeignet, die bereits ein wenig trainierter sind, sich mit ihrem Körper auskennen und gezielt bestimmte Probleme angehen möchten (z.B. Blockaden lösen, Hohlkreuz loswerden, Hüfte öffnen etc.). Fragen zu den Übungen kann man in der Kommentar-Funktion stellen. Wer das ganze etwas individueller möchte, kann das kostenpflichtige Rückenprogramm "Schmerzfrei in 6 Wochen" buchen. Hier bekommt man auch persönliche Betreuung.

Kosten: gratis, das Rückenprogramm "Schmerzfrei in 6 Wochen" kostet 179 EUR

Das gefällt uns: sehr viele verschiedene Übungen, alltagstauglich und gut erklärt, Trainer kommen sympathisch und locker rüber

Das gefällt uns nicht: eher für jüngeres Publikum geeignet, keine aufeinander aufbauenden Übungen

YouTube-Kanal Strong & Flex

Online Kurs Absolut fit: Funktioneller Rücken von fithoch3

Fitness-Trainerin Tina Schneider führt durch das achtwöchige Programm, das verschiedene Angebote bereitstellt: Jede Woche gibt es ein 45-minütiges Video, das neben dem Workout auch eine Aufwärm- und Cooldown-Phase beinhaltet. Zusätzlich gibt es 5- bis 15-minütige Übungseinheiten für zwischendurch. Einmal die Woche kann man zudem an vier Trainings per Online Live Stream teilnehmen. Wenn nötig, kann man auch Fragen zum Thema Rücken oder zum Training stellen. Für weitergehende Infos zum Thema Rückengesundheit und Fitness erhält man ein umfangreiches Workbook inkl. Trainingsplan. Ein gut strukturiertes Rückentraining, das aber etwas Vorwissen erfordert. Daher eher für Menschen geeignet, die keine körperlichen Einschränkungen haben.

Kosten: 99 EUR, gesetzliche Krankenkassen übernehmen ohne Rezept bis zu 100 Prozent der Kosten

Das gefällt uns: abwechslungsreiches und umfangreiches Angebot, das den Körper kräftigt und flexibel hält, sehr sympathische Trainerin

Das gefällt uns nicht: körperlich sehr fordernd, kann für Untrainierte überfordernd sein
Website: https://fithoch3.coachy.net/lp/funktionelles_krafttraining_ruecken/

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Anmelden