Mann spricht ins Smartphone Shutterstock/fizkes

Sprachassistenten helfen im Umgang mit Corona

1 Min. Lesezeit

Auch diverse Sprachassistenten wie Alexa oder Siri haben sich an die aktuellen Entwicklungen angepasst und bieten nun Informationen und Hilfen rund um das Coronavirus.

Sie sind nun unter anderem in der Lage, anhand von Fragebögen Einschätzungen über das Infektionsrisiko abzugeben und über mögliche Konsequenzen zu informieren.

Eine weitere nützliche Neuerung führten Google und Amazon für ihre Assistenten in verschiedenen Ländern ein. Auf Wunsch spielen die Smart Speaker jetzt eine Melodie ab, die dabei helfen soll, die richtige Dauer für das Händewaschen einzuhalten. Die WHO empfiehlt dafür mindestens 20 Sekunden.

Schon jetzt liefern die Sprachassistenten Informationen und Nachrichten zum Coronavirus. Amazon entwickelt derzeit allerdings auch einen News-Dienst, der Informationen, Nachrichten und Beschlüsse von Regierungen schneller und gebündelt liefert.


Schlagworte

Corona

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Optionale Angaben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
Ihre Eingabe ist zu lange