E-Rezept auf dem Tablet Shutterstock/Alliance Images

E-Rezept: So kommen Sie künftig an ihre Arznei

1 Min. Lesezeit

Wie das E-Rezept in der Praxis funktionieren soll und wie Patientinnen und Patienten in Zukunft an ihre Arzneien gelangen, wurde auf der virtuellen Messe „expopharm impuls“ vorgestellt

Ab 2022 müssen Medikamente elektronisch verschrieben werden. Unleserliche oder fehlerhafte Rezepte sollen damit der Vergangenheit angehören. Künftig erhalten Patientinnen und Patienten die Verordnung als QR-Code auf die E-Rezept-App.

Menschen, die kein Smartphone besitzen, können sich den Code in der Praxis ausdrucken und in Papierform mitgeben lassen. Die App hat den Vorteil, dass sich über sie direkt die Verfügbarkeit und die Bereitstellungsmöglichkeiten eines Medikaments bei einer ausgewählten Apotheke abrufen lassen.Gibt man an, das Rezept verbindlich bei einer bestimmten Apotheke einlösen zu wollen, wird der Zugriffslink aktiviert.

Es bleibt weiterhin möglich, die Apotheke vor Ort direkt aufzusuchen und den Code –per Smartphone oder in ausgedruckter Form – dort abzugeben. Patientinnen und Patienten können Rezepte in der App auch löschen, falls sie es nicht einlösen wollen.

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Optionale Angaben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
Ihre Eingabe ist zu lange