Selbsttest Corona Video Zuhause Übertragung Beleg Getty Images/VioletaStoimenova

Digitale Testzentren: Sichere Selbsttests unter Video-Aufsicht

2 Min. Lesezeit

Eine offizielle Bescheinigung für einen Corona-Schnelltest, ohne das Haus zu verlassen, ohne Terminprobleme und ohne Schlangestehen vor Testzentrum, Arztpraxis oder Apotheke? Klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Digitale Testzentren, die Schnelltests per Video-Chat anbieten, machen das aber seit Kurzem möglich

Corona-Schnelltests unter Videoanleitung
  • Um eine Bescheinigung über ein negatives Corona-Testergebnis zu erhalten, musste man sich bis vor kurzem persönlich in Testzentrum, Arztpraxis oder Apotheke testen lassen
  • Mithilfe digitaler Testzentren kann man nun einen Corona-Selbsttest zuhause durchführen und ein Zertifikat erhalten

Dazu kauft man einfach einen vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassenen Schnelltest und bucht online einen Wunschtermin. Zum Teil kann man zugelassene Tests auch bei den Anbietern der digitalen Testzentren direkt bestellen.

So führen Sie den Schnelltest durch

Die Anwender:innen führen den Selbsttest zum vereinbarten Termin zuhause durch. Medizinisch geschultes Personal begleitet den Selbsttest live per Video – entweder mithilfe einer speziellen App oder auch ganz einfach über ein internetfähiges Gerät mit Kamera und Mikrofon.

Das soll sicherstellen, dass der Test korrekt durchgeführt wurde. Nach Ablauf der Wartezeit zeigen die Getesteten das Testergebnis per Video oder fotografieren die Testkassette und laden das Foto zur Verifizierung hoch. Danach erhalten sie per Mail und/oder direkt über die App eine offizielle Bescheinigung über das Testergebnis.

Diese Anbieter gibt es

Zusätzliche Maßnahmen sollen zudem Betrug verhindern. Je nach Anbieter muss man zum Beispiel vorab ein Sicherheits-Siegel anfordern, das man an der Testpackung anbringt und erst zu Beginn des Tests öffnen darf oder man muss die Testkassette mit einem zufällig generierten Zahlen-Code beschriften, den man vor der Testung vom Anbieter erhält.

Bislang gibt es zwei Anbieter, über die man Schnelltests zuhause durchführen kann und dafür ein Zertifikat erhält. Beide erfüllen die Anforderungen der DSGVO:
•    Freetogo: kostenlose Web-App eines Start-Ups der Universität Potsdam, bald auch als App im App-Store (iOS/Android) erhältlich. Der über die Freetogo-App durchgeführte Test ist als Bürgertest zugelassen und somit kostenlos (www.freetogo-app.de)

•    DLMC – Dienstleistungsgesellschaft für Medizincontrolling GmbH: Derzeit nicht als kostenloser Bürgertest möglich, zudem muss man vorab kostenpflichtig ein Sicherheits-Siegel bestellen (www.onlineschnelltest.de/buergertest/)

Weitere Anbieter werden in den nächsten Wochen hinzukommen. Darunter das Unternehmen Wellster Healthtech mit der Plattform "Easy Test" und die Diagnostik Berlin-Brandenburg GmbH mit der Telemedizin-Anwendung homeDX. Letztere wird derzeit noch bis 31.08.2021 als Pilotprojekt getestet und soll nach Abschluss deutschlandweit zur Verfügung stehen.

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Anmelden