Frau Sprachmemo Sprachaufnahme Nachricht aufnehmen Stimme Rosa Rot Gestreift Pullover Afrofrisur Lachen Draußen Wand F1online/Westend61/Kiko Jimenez

Die Stimme verrät Coronavirus-Infektion

1 Min. Lesezeit

Forschende entwickeln eine App, mit der Nutzer:innen sich selbst untersuchen können. Bei der Frage nach einer möglichen Corona-Infektion funktioniert das schon

Was Menschenohren nicht unterscheiden können, ist für Computer mit künstlicher Intelligenz (KI) nur eine Rechenaufgabe. Für einen solchen Computer hören sich  hustende aber sonst beschwerdefreie Corona-Infizierte anders an als hustende Gesunde.

Wissenschaftler:innen vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge,  Massachusetts, USA, haben Zehntausende Husten-Aufnahmen und gesprochene Wörtern von Gesunden und Infizierten auf einen KI-Computer geladen. Die selbstlernende Maschine konnte alle Corona-Infizierten korrekt erkennen. Nun wollen die Forschenden weitere Erkrankungen finden, die an minimalen Veränderungen in der Stimme erkennbar sind.

Weil in der menschlichen Stimme zahlreiche Informationen über den Gesundheitszustand verborgen sind, gilt diese Stimmbiometrie genannte Methode manchen als der nächste Meilenstein der Medizintechnik.

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Optionale Angaben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
Ihre Eingabe ist zu lange