Digitalratgeber Gedächtnistest per App digital Gehirn Vernetzung Lernen Gelb 3D Getty Images/Andriy Onufriyenko

Corona-Forschung zum Mitmachen

1 Min. Lesezeit

Was macht Corona mit unserem Kopf? Das haben sich Forscher:innen des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) gefragt. Sie rufen zum bundesweiten Gedächtnistest per Smartphone auf

Wer mitmacht, beteiligt sich an der Erforschung von Covid-19. Das bundesweit ausgerichtete Forschungsprojekt für Jedermann beruht auf Gedächtnistests, die mithilfe einer kostenfreien App für Smartphones und Tablets durchgeführt werden. Mit den anonym generierten Daten will man herausfinden, wie die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie und eine Covid-19-Erkrankung das Gedächtnis beeinflussen. Die Lösung der Aufgaben beansprucht bestimmte Hirnbereiche und kognitive Fähigkeiten. Die Erkrankung steht im Verdacht, Gedächtnisprobleme zu verursachen.

Bei den Gedächtnistest müssen die Teilnehmer:innen auf Fotos und in computergenerierten Szenerien unter anderem die Lage von Objekten wiedererkennen. Dazu kommen Fragen nach Vorerkrankungen, zum gesundheitlichen Befinden und zur Stimmung. "Insgesamt braucht man dafür vielleicht eine Viertelstunde", erläutert Prof. Emrah Düzel, Sprecher des DZNE-Standorts Magdeburg und Direktor des IKND an der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Entwickelt wurde die in den App-Stores von Apple und Google erhältliche App vom Magdeburger Uni-Start-up "neotiv". Dort versteht man die Software als wissenschaftliches Messinstrument. Die Teilnehmer:innen erfahren daher nicht, ob sie beim Test gut oder schlecht abgeschnitten haben. "Wer sich an unserer Studie beteiligt, stellt sich ganz in den Dienst der Wissenschaft."

Weil die Forsch:innen auch wissen wollen, wie sich die Gedächtnisleistung der Menschen unter der Pandemie entwickelt, ist die Studiendauer auf zwei Jahre angelegt.

Zum kostenlosen Download der App gelangt man über die Website des Projekts.

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Anmelden