Frau mit Schutzmaske beim Einkaufen Shutterstock/DrazenZigic

Big Data hilft bei frühzeitiger Pandemie-Erkennung

1 Min. Lesezeit

Sogenannte Wearables wie Fitnessarmbänder und Smartwatches könnten künftig dazu beitragen, Epidemien frühzeitig zu erkennen und zu bekämpfen. Das bestätigt eine Studie, die vom Hersteller Huami unterstützt wurde

Bei der Nutzung von Wearables fallen große Mengen an Gesundheitsdaten an. Die Studie nutzte anonymisierte Informationen von rund 1,3 Millionen Huami-Nutzern, um zu untersuchen, ob sich anhand der Herzfrequenz eines Menschen Anzeichen für eine grippeähnliche Erkrankung wie Covid-19 erkennen lassen.

Tatsächlich konnte das wissenschaftliche Team für einige chinesischen Städte Prognosemodelle entwickeln, die mit dem tatsächlichen Epidemie-Verlauf im Großen und Ganzen übereinstimmten.


Schlagworte

Corona Wearables Daten

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Optionale Angaben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
Ihre Eingabe ist zu lange