Heimsport Shutterstock/Syda Productions

Angebot für Sport vor dem Bildschirm wächst

1 Min. Lesezeit

Freizeitsportler können vorerst nicht wie gewohnt ins Fitnessstudio, zum Krafttraining, Yoga oder Sportkurs gehen. Doch die Branche hat schnell reagiert und digitale Alternativen geschaffen.

Personal Coaches bieten über Video-Trainings auf Skype Sporteinheiten an, Yoga- und Zumba-Lehrerinnen geben auf Instagram Kurse. Die großen Fitness-Ketten zeigen Trainings- und Ernährungspläne auf YouTube oder per App. McFit empfiehlt ihren Kunden beispielsweise die App "Cyberobics" an, um den Sport in den Alltag zu integrieren.

Gerade in unsicheren Zeiten ist Bewegung empfehlenswert. Für das Immunsystem, das körperliche Wohlbefinden und den Geist zeigt sportliche Aktivität eine positive Wirkung. Aus der Bandbreite der Online-Angebote gibt es dabei für jedes Erfahrungs- und Aktivitätslevel eine passende Option.


Schlagworte

Corona

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Optionale Angaben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
Ihre Eingabe ist zu lange