Alter Mann am Krückstock Shutterstock/Photobac

Algorithmus berechnet Lebenserwartung

1 Min. Lesezeit

Forscher der University of New Anglia haben die Web-App “MyLongevity” entwickelt

Diese soll unter Einsatz von Big-Data-Technologie und auf Grundlage von Daten wie BMI, Blutdruck und Grunderkrankungen die zu erwartende Lebensdauer berechnen. Interessierte müssen lediglich Werte wie Gewicht, Blutdruck und Rauchverhalten in eine simple Eingabemaske einfügen.

Um realistische Prognosen machen zu können, haben die Forscher zwischen 1990 und 2000 110.000 Menschen, die 60 wurden, untersucht. Dabei haben sie die Auswirkungen bestimmter Krankheiten und Medikamente auf die bisherige  Lebensdauer erfasst. Insgesamt sind dadurch 648 Risikoprofile entstanden. Die leitende Forscherin Elena Kulinskaya erklärt: "Wir haben die Schlüsselfaktoren identifiziert und quantifiziert, die die Sterblichkeit und Langlebigkeit beeinflussen."

Allerdings handelt es sich bei der Prognose lediglich um eine Einschätzung. Die Experten sehen den Vorteil des Angebots darin, dass Menschen, die eine Einschätzung abrufen, erkennen welche Faktoren einen negativen Einfluss auf ihre Gesundheit und Lebensdauer haben. Neben der Lebensdauer zeigt das System nämlich auch das Risiko für einen Herzanfall in den nächsten zehn Jahren an und ordnet das Gewicht ein. Die Erkenntnisse aus dem System können gezielt dafür genutzt werden, den eigenen Lebensstil zu verbessern.

Bisher ist die Anwendung nur auf Englisch verfügbar und kann über jeden beliebigen Web-Browser direkt abgerufen werden.

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Optionale Angaben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
Ihre Eingabe ist zu lange