Audio App Hören Geschichten Aumio Achtsamkeitsapp Kinder Verträumt Phantasie Fantasie Weltraum Raketen Getty Images/Brankd New Images/Flashpop

Achtsamkeits-App für Kinder

1 Min. Lesezeit

Eine App soll Kindern zu mehr Entspannung und innerer Stärke verhelfen. Sie basiert auf wissenschaftlich fundierten Methoden der Achtsamkeit

Die App "Aumio" möchte Kinder ab sechs Jahren bei der Bewältigung von psychischen Herausforderungen und emotionalen Problemen im Alltag unterstützen. Das Team um den Gründer und Psychologen Jean Ochel von der Freien Universität Berlin hat mit Familien, Lehrenden und Kindern zusammengearbeitet, um eine möglichst kinderfreundliche Oberfläche zu gestalten.

Mit der App gehen Kinder und Jugendliche als Astronautinnen und Astronauten auf eine intergalaktische Reise durch ihren inneren Kosmos. Dabei können sie ihre Gefühle und Gedanken besser kennen und verstehen lernen. Die ersten Studien mit 40 Familien, die Aumio ausprobierten, konnten zeigen, dass sich mit Hilfe der kurzen Clips mit Meditationen und Kinder-Yoga Wutausbrüche oder Hyperaktivität lindern ließen. Die App bietet verschiedene Programme an, um auch Aufmerksamkeit oder einfacheres Einschlafen zu fördern. Hierbei können die Kinder wählen, ob sie auf eine längere Erkundungsreise gehen möchten, oder nur eine kurze Unterstützung beim Durchatmen oder Kraft sammeln brauchen.

Aumio ist aktuell wegen der psychisch belastenden Situation der Pandemie noch komplett kostenlos für iOS und auch Android verfügbar. Das Projekt wird unter anderem von der AOK und dem Deutschen Roten Kreuz gefördert. Zur Adventszeit gibt es auf der Website von Aumio außerdem jeden Sonntag ein neues Achtsamkeits-Märchen zum Vorlesen.


Schlagworte

Apps Psyche

Newsletter Anmeldung

Jede Woche aktuelle News und Hintergründe direkt in Ihr Postfach

Optionale Angaben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen
Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
Ihre Eingabe ist zu lange